Online Unterricht - was ist das?

 

Ist man nicht mobil mit seinem Pferd, kann man die Momente, die einem wichtig sind, auf Video aufnehmen. Das können einzelne Lektionen sein, Bewegungen frei auf Koppel, Reitstunden oder Bodenarbeit. Pferd, die ich noch nicht kenne, sollten unbedingt auf festem und weichem Boden in Schritt und Trab von vorn, hinten und der Seite zu sehen sein.

 

Sehr hilfreich ist es, dabei den Ton des Besitzers hören zu können: was ist auffällig für ihn, worin bestehen seine Fragen usw.

 

Reitet man beispielsweise an der Videokamera vorbei, weil Keiner beim Filmen helfen und heran zoomen kann, sollte man immer im Vorbeireiten/Vorbeigehen an der Kamera sagen, wie man diese Runde/diese Lektion gerade fand. So kann ich idealerweise das Gefühl von Ihnen zu Hause mit meinem Blick auf das Geschehen abgleichen.

 

Unterrichts-Sequenzen senden Sie mir bitte nur mit Zustimmung des unterrichtenden Reitlehrers.

 

Den Film und die Fotos schickt man mit einem „Frage-Katalog“ und den Hintergrundinformationen zum Pferd und seinen Wünschen auf CD gebrannt an mich (Adresse siehe Impressum). Das Ganze lebt von der Qualität Ihrer Fotos und Videos: bitte nicht nach dem Motto „Dunkles Pferd in der Nacht“…

 

So kann ich mich gut in das Thema einarbeiten und ein Konzept entwickeln. An dem vereinbarten Telefongespräch – auch möglich über skype - geht man gemeinsam die Themen und Hausaufgaben durch. Auf Wunsch versende ich das Gesprächsprotokoll und die Ausarbeitungen.

 

 

Aus der Erfahrung heraus fallen für Auswertung, Vorbereitung und Gespräch 2 Einheiten á 45 min an. Wenn weniger, dann weniger.

 

Der Aufwand wird in Summe nach der angefallenen Zeit abgerechnet: 45 min entsprechen 65.- €